Suche
  • Mutter und Tochter blicken gemeinsam auf einen Laptop

    Für
    Eltern

Informieren lohnt sich


Das Ende der Schulzeit ist für Kinder und Eltern gleichermaßen eine aufregende Zeit. Wo soll die Reise hingehen? Zunächst ein freiwilliges Jahr, ein Studium oder lieber eine Ausbildung, um erstmal Berufserfahrung zu sammeln? Viele Optionen stehen zur Auswahl, die Sie und Ihre Kinder am besten gemeinsam erörtern und dabei Fähigkeiten, Vorlieben und Schwächen berücksichtigen. Seien Sie dabei, wenn Ihr Kind den nächsten Schritt für sich findet. Informieren Sie sich hier über die Vor- und Nachteile einer Ausbildung zum/r ReNo, über die Weiterbildungschancen im Anschluss und welche Ausbildungsstätten sich in der Nähe befinden.

Die duale Ausbildung zum/r ReNo wird in der Schule und in einer Kanzlei, ggf. mit angeschlossenem Notariat, absolviert. Durch die enge Zusammenarbeit mit Anwälten und Notaren ist es von Vorteil, wenn die Auszubildenden ein Interesse an Jura, Recht und Gesetzen mitbringen und einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit besitzen. Sie sollten hilfsbereit und empathisch sein, um die Mandanten mit Fürsorge empfangen und betreuen zu können. Ein/e ReNo ist für die Kommunikation zwischen Kanzlei und Gerichten, Behörden und weiteren Partnern zuständig. Wer in dem Beruf arbeiten möchte, sollte aufgeschlossen sein und gerne mit Menschen zu tun haben. Weil ReNos schon in der Ausbildung Fristen und Deadlines im Blick haben müssen, sind Soft Skills wie Ordnungsliebe und Zuverlässigkeit gefragt. Im Anschluss an die Ausbildung können ReNos in Kanzleien und Notariaten arbeiten, eine Weiterbildung absolvieren oder ein Studium beginnen. Der Mix aus kaufmännischen und juristischen Inhalten sowie der krisensichere Arbeitsplatz machen den Beruf der ReNos zu einem gefragten und beständigen Job.

Was macht den
Beruf / die
Ausbildung aus?

Berufsberatung zur Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten
ReNo im Norden Logo 6

Krisensicher

Egal, was auf der Welt wirtschaftlich passiert: eine gute Rechtsberatung – gerade in Krisenzeiten – ist immer wichtig und gefragt.

ReNo im Norden Logo 6

Abwechslung ist alles.

Kein Fall ist wie der andere. Jeder Mensch ist einzigartig und so sind es auch die rechtlichen Fragen und Probleme, mit denen sie in die Kanzlei kommen.

ReNo im Norden Logo 6

Gut informiert.

Schon in der Berufsausbildung zum ReNo wird Know-how über Rechte und Gesetze vermittelt. Wissen, das auch im normalen Alltag helfen kann.

ReNo im Norden Logo 6

Mit Empathie.

Menschen, die einen Anwalt oder einen Notar benötigen, stehen vor persönlichen Herausforderungen oder bedeutenden Lebensereignissen. ReNos sind dabei an ihrer Seite.

ReNo im Norden Logo 6

Von Bedeutung.

ReNos übernehmen Verantwortung, haben Fristen und Termine im Blick und kennen alle Workflows in der Kanzlei.

ReNo im Norden Logo 6

Man lernt nie aus.

Nach der Ausbildung lässt sich der geprüfte Notar- oder Rechtsfachwirt, ein juristisches Studium oder
eine andere fachliche Weiterbildung anschließen.

ReNo im Norden Logo 6

Nimm Zwei.

Bei der Ausbildung zum ReNo handelt es sich um gleich zwei Berufe. Denn sowohl der Rechtsanwalts- als auch der Notarbereich werden abgedeckt.

Jetzt Infomaterial
anfordern:

Jetzt kontakt
aufnehmen!

kontakt
Wir
helfen dir
weiter

Faq
Reno im
Norden

Was ist Reno im Norden?

ReNo im Norden ist die Initiative der Rechtsanwaltskammer Oldenburg, um alle Vorteile des Berufs und der Ausbildung zum/r ReNo aufzuzeigen und darüber zu informieren.

Wie relevant ist der Beruf?

ReNos werden nicht umsonst die Säulen der Kanzlei genannt. Kurz gesagt: Ohne die ReNos könnten Anwälte und Notare ihre Fälle nicht so fokussiert bearbeiten, wie sie es mit ihrer Unterstützung tun.

Was ist ReNo / ReFa?

ReNos (Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r) und ReFas (Rechtsanwaltsfachangestellte/r) arbeiten in Kanzleien und Notariaten mit Anwälten und Notaren zusammen. In einigen Bundesländern gibt es reine Notariate, in denen die Ausbildung zum/r ReNo angeboten wird. In der Region der RAK Oldenburg sind Notare sog. Rechtsnotare und vereinen in ihren Kanzleien beide Berufszweige.

Wer bildet aus?

Die duale Ausbildung erfolgt in der Berufsschule sowie in Kanzleien ggf. mit angeschlossenem Notariat.

Wer ist die Zielgruppe?

Mit unserer Initiative möchten wir auf der einen Seite potenziell an einer Ausbildung interessierte Personen ansprechen, wie Schulabgänger, Studienabbrecher und Quereinsteiger. Auf der anderen Seite stehen Berufsberatende in Schulen, Universitäten und weiteren Einrichtungen sowie natürlich die Eltern als engste Vertrauenspersonen.

Inhalte der Ausbildung?

Im ersten Jahr beginnst du mit den Basics in den einzelnen Teams. Deine Tätigkeiten sind von den üblichen Geschäftsabläufen deiner Kanzlei abhängig und je nachdem, in welchem Fachgebiet deine Kolleginnen und Kollegen spezialisiert sind, variieren auch deine Aufgaben ein bisschen.

Im weiteren Verlauf deiner Ausbildung vertiefst du deine Kenntnisse, lernst zum Beispiel Diktate zu schreiben, Korrespondenzen mit Schuldnern und Gerichten zu führen sowie Grundbucheinträge zu kontrollieren und zu bewerten. Zum Ende deiner Ausbildung triffst du die Entscheidung, auf welchem Gebiet du später arbeiten möchten: möchtest du als Rechtsanwaltsfachangestellte/r oder als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r tätig sein?

Warum soll ich darüber berichten?

Nicht erst seit der Erfolgsserie „Suits“ zeigt sich, wie spannend die Welt der Rechte und Gesetze ist. All diese Fälle bearbeiten die Anwälte nicht allein, sondern verlassen sich auf die Unterstützung der ReNos. Es ist ein vielfältiger und facettenreicher Beruf, der definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient.

Karriereaussichten / Weiterbildungsmöglichkeiten

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung können weitere vertiefende Lehrgänge oder ein juristisches Studium der nächste Schritt sein. Aber auch wer sich dafür entscheidet, im Beruf der/s ReNo weiterzuarbeiten, hat eine Reihe von Möglichkeiten, sich in kleinerem Umfang fortzubilden und dabei einen sicheren und krisenfesten Job auszuüben.

Wer sind die Ansprechpartner?

Ihre Ansprechpartner sind die Verantwortlichen bei der RAK Oldenburg. Bei detaillierten Fragen oder für spezifische Informationen leiten wir Ihre Anfrage gern an geeignete Personen weiter.

Download
Material

Initiative

Titelbild der Broschüre zur Initiative ReNo im Norden
Download

Bewerber

Titelbild zur Broschüre zur Initiative ReNo im Norden für Bewerber
Download

unsere
Broschüren

Sie interessieren sich für die Ausbildung zur Reno und die Initiative und wünschen weitere Einblicke? In unseren Digitalbroschüren haben wir alle relevanten Infos kompakt und übersichtlich für Sie zusammengestellt.

Informieren Sie sich gezielt anhand Checklisten, Hintergrundfakten und Details zu den Rahmenbedingungen – für Bewerber, Angehörige, Arbeitgeber und Berufsberater.

Blog, Events
& Aktuelles

Wir bei der Messe Ausbildung 49

Geschäftsleute treffen sich in einem Büro

Zahlen, Daten und Fakten zur ReNo Ausbildung

 
Vorstellungsgespräch zwischen einer Bewerberin und einem Personaler

Keine Angst vorm Vorstellungsgespräch

 
Bürosituation mit zwei Frauen vor einem Bildschirm

Deine ersten Tage im Job als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r

 
Bewerberin mit Bewerbungsmappe

Deine Bewerbung für einen gelungenen ersten Eindruck

 
Junge Leute mit Smartphones stehen vor einer roten Wand

Ein angemessener Social Media Auftritt ist wichtig!